Studienwettbewerb Neubau Chilehuus
Egg

Auftragsart Studienwettbewerb
Planung/Ausführung 2022
Bauherrschaft Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Egg
Bauingenieur Holzbaubüro Reusser GmbH, Winterthur
HLKS-Ingenieur Russo Haustechnik Planung GmbH, Winterthur
Landschaftsarchitekt ryffel + ryffel AG, Uster
Leistungsumfang Wettbewerb

Die erhöhte Lage der reformierten Kirche Egg mit dem Friedhof und dem historischen Rebberg ist in der Region einzigartig und bestimmt das Siedlungsbild der Gemeinde Egg. Das neue Kirchgemeindehaus will als neu hinzugefügter Baustein, im Kontext der überragenden Kirche, den prägenden Stützmauern und dem kleinen Rebhäuschen, einen religiös-kulturellen Ort schaffen, mit stark prägenden Identifikationsmerkmalen. Der Ausdruck ist modern, selbstbewusst, öffentlich und in die Zukunft gerichtet.

Das Gebäude beherbergt die Friedhofnutzung im Erdgeschoss, die Kirchgemeindeverwaltung mit Gruppenräumen im Zwischengeschoss und den Mehrzwecksaal auf dem Niveau der Kirche. Die öffentlich zugängliche Treppe verläuft am alten Standort der historisch überlieferten Esslingertreppe und ist sinngemäss permanent öffentlich zugänglich.

Innerhalb der Friedhofnutzung bildet der Vorbereitungsraum den zentralen internen Drehpunkt und erschliesst alle Räumlichkeiten sowie die Strasse und den Friedhof. Der lateral angegliederte Friedhofeingang und die Abdankungshalle bieten den verschiedenen Glaubensgemeinschaften einen ungestörten Ort für Einkehr und Kontemplation.

Wesentlichster Beitrag zur Nachhaltigkeit leistet der CO2-neutrale Holzbau, der jederzeit flexibel an veränderte Raumbedürfnisse angepasst werden kann.

Die Gestaltung der sakralen Verglasung steht unter dem Motto: „Spazio tempo luce“. Die Verglasung harmoniert dabei mit der sich durch die Witterung verändernden und somit lebendig bleibenden Fassade.